Titelbild: Cefics | RCParaglidingForum Moosberg Cup 2018

Foto:
Punkair



Cefics / RCPF Events auf einen Blick - hier klicken



Google Translator - wähle Deine Sprache | Choose your language



#1

Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 10.01.2018 08:32
von PatrickS | 17 Beiträge
avatar
Ort: Duisburg

Hallo,

falls es hier in der falschen Kategorie gelandet ist, bitte verschieben.

Ich habe eine Frage zum Schwerpunkt eines Schirms, ganz genau mit Anbauten wie einer GoPro.

Wenn ich zb. eine GoPro nach vorne auf einem Stab montiere(nur soweit, dass die Gondel und soviel vom Schirm wie möglich), wandert der Schwerpunkt der Gondel auch nach vorn.
Sollte dies durch ein versetzen des Alubügels ausgeglichen werden, oder kann diese Verschiebung vernachlässigt werden?

Desweiteren das gleiche bei einer seitlichen Montage auf einem Stab wie in diesem Video


Ist dies mit leichtem Anbremsen der Gegenseite auszugleichen oder sollte ich dringend mit einem Gegengewicht arbeiten?

PS: Eine solche Montage meiner GoPro Session(ca.74g) würde ich an einem FreeV2 durchführen.
Die Kamera würde auch nicht dauerhaft so montiert sein, sondern immer mal wieder für kurze Sequenzen, damit man verschiedene Blickwinkel für ein Video hätte.

Grüße,
Patrick


nach oben springen

#2

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 10.01.2018 12:03
von schorsch | 2.952 Beiträge
avatar
Ort: Bamberg

Hallo Patrick,

jeder der Luftaufnahmen machen möchte, beschäftigt sich vorher mit diesen Fragen. Passt mein Schwerpunkt, muss ich was ändern usw.usw. Ich selbst habe schon Luftaufnahmen mit meiner GoPro Hero 4 gemacht, allerdings mit dem Flair 2.4 und Trike "Aibull Light". Über eine Veränderung des Schwerpunktlage über den Alubügel brauchst Du dir keine Gedanken machen. Das zuätzliche Gewicht der Kamera ist nicht merklich spürbar, man muss es einfach probieren, denn die Paraglider sind (Voraussetzung der Schirm ist gut eingestellt) da sehr kulant. Ich persönlich verwendete u.a. für die Kamera einen Selviteleskobstab für die Verfolgung bzw. Seitenaufnahme, damit kann man den Abstand der Kamera stufenlos einstellen. Sollte z.B. bei einer Seitenaufnahme der Schirm etwas in Kamerarichtung ziehen, so kannst Du dies leicht über die Lenkung korrigieren.

Tip: Die Aufnahmen werden eingermaßen unverwackelt, bei sehr wenig Wind bzw. Windstille. Denn das Schaukenl der Gondel überträgt sich natürlich auch auf die Kamera. Nur ganz leicht steuern und ein ruhigen Flugstil ( auch mit dem Gashebel sehr sachte umgehen) sind Voraussetzung für schöne Videos. Wesentlich besser ist natürlich eine Kamera mit Gimbal, aber dafür hat man in einem Gurtzeug keinen Platz.

Im folgenden Video siehst Du Luftaufnahmen mit dem Flair 2.4


mfG, Schorsch

RCPF Team - Administrator

Free V2; Cool; Flair 2.4; Nexus; Nyos; Flair 4.5; CrossAlps
nach oben springen

#3

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 10.01.2018 16:53
von PatrickS | 17 Beiträge
avatar
Ort: Duisburg

Hallo und Danke,

Also wenn der Schirm gut eingestellt ist, brauche ich mir keine großen Sorgen machen?

Flugvideos sollen primär in Österreich gemacht werden im September, bis dann sollte ich mit dem Free gut zurechtkommen.

Grüße,
Patrick


nach oben springen

#4

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 10.01.2018 21:34
von Sascha Rentel | 572 Beiträge
avatar
Ort: Dudenhofen

Hallo Patrick, probiere es einfach aus. Ein Paraglider fliegt so eigenstabil. Das bekommst Du hin.
Kannst ja am Anfang einen Kamera-Dummy einsetzen.
Bin auf Videos gespannt.
Lg Säsch


liebe Grüße, Euer Säsch

RCPF Team - Moderator

www.sturmkind.com
www.sturmkind-shop.com
www.airc2fly.de

zuletzt bearbeitet 10.01.2018 21:34 | nach oben springen

#5

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 11.01.2018 01:33
von falke | 164 Beiträge
avatar
Ort: 89520 Heidenheim

Ok da kann ich auch was dazu sagen, da ich das schon öffters gemacht habe und es auch schon übertrieben habe
wenn der Stab zu lang ist dann ist es mir beim Astral passiert das beim Gasgeben sich die Godel gedreht hat und der Schirm plötzlich Rückwärts flog das geht natürlich nur 2 Sekunden dann fällt er wie ein Stein vom Himmel...
Deshalb mein Rat den Stab so kurz wie möglich machen.... und vorsichtig Gas geben...
Nur wenn mehr Gesamtmasse wie oben in meinem Video mit 4,4 KG und echt großer Gondel und Schirm geht auch ein so langer Stab mit ca. 50 cm
Viele Grüße Ralf


Flair 2,4 grün, Astral Hybrid Bruce Goldsmith Design, Astral V1.Hybrid blau, Opale Fox1,6 schwarz, Fox 2,6 GT, GIN grün, Spiral 1,2 rot , Jinxkiller orange, 7 m Eigenbau, Nexus Hybrid blau
nach oben springen

#6

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 11.01.2018 07:52
von Micha500 | 1.254 Beiträge
avatar
Ort: Dortmund

Auf welcher Seite der Gondel hattest du die Kamera? Sinnvoll wäre sie ja auf der rechten Seite, damit sie gegen das Motordrehmoment arbeitet durch ihren Windwiderstand.


Weils Spaß macht!!!
Free Paraelch 0.45 Picus Agilis
nach oben springen

#7

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 11.01.2018 13:22
von PatrickS | 17 Beiträge
avatar
Ort: Duisburg

Hallo Micha,

Danke für den Hinweis, hätte sie wie oben auch auf der linken Seite montiert. Aber klar, logisch ist eigentlich rechts. Werde es später mal testen in wie weit man einen Unterschied merkt und dann hier berichten.

Gruß,
Patrick


nach oben springen

#8

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 12.01.2018 02:03
von falke | 164 Beiträge
avatar
Ort: 89520 Heidenheim

Beim Absturz war die Kamera auf der rechten Seite....
ich denke das der Wind die Kamera und nicht das Gewicht ( ich hatte nämlich ein Gegengewicht an einem langen Stab auf der anderen Seite ) das Problem ist
Der Wind bläst gegen die Kamera und um so länger der Stab ist umso mehr Hebelwirkung tritt auf um die Gondel zu drehen beim Gasgeben...
Gruß Ralf


Flair 2,4 grün, Astral Hybrid Bruce Goldsmith Design, Astral V1.Hybrid blau, Opale Fox1,6 schwarz, Fox 2,6 GT, GIN grün, Spiral 1,2 rot , Jinxkiller orange, 7 m Eigenbau, Nexus Hybrid blau
nach oben springen

#9

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 12.01.2018 14:55
von schorsch | 2.952 Beiträge
avatar
Ort: Bamberg

... dass sich die Länge - Hebelwirkung - des Befestigungsstabes für die Kamera auf das Flugverhalten auswirkt normal. Kommt aber auch auf die Kamera an. Die Hero 4 ist sehr weitwinkelig, d.h. man muss nicht so weit weg gehen um auch in der Nähe viel abzulichten. Da braucht man keine 50 cm abstand, da lange schon mal 20 cm oder näher.

Wie gesagt einfach probieren, sollte das Flugverhalten sehr negativ sein wieder landen und entsprechende Maßnahmen durchführen. Die Gopro s können aber auch einiges aushalten. Bin mal mit dem Nexus nach einem Fullstall einschl. einparken der Gondel im Tuch aus 100 m eingebombt. Das hat die Kamera nicht übel genommen.


mfG, Schorsch

RCPF Team - Administrator

Free V2; Cool; Flair 2.4; Nexus; Nyos; Flair 4.5; CrossAlps
nach oben springen

#10

RE: Frage zum Schwerpunkt

in Zusatzgewicht 12.01.2018 21:01
von PatrickS | 17 Beiträge
avatar
Ort: Duisburg

Werde bei meinen Tests alles so kurz wie möglich halten.

Hatte heute meinen Erstflug und muss mich erstmal ans Paragliding gewöhnen, aber eins verspreche ich schonmal, bin infiziert 😉


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
schwarzwaldgeier, Airwolf

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikolaus
Besucherzähler
Heute waren 365 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 635 Gäste und 52 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2375 Themen und 20217 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:
Administrator, Airwolf, Arcus 61, Badenflieger, Baumschubser, bernd d, Cebar, Chris71, fliegersepp, Jimmmmy, Listiger Lurch, Micha500, NieDa-Alpin, Onkel Benz, pac.martin, ParaSauerland, parayumi, PatrickS, Pumuckel, RC para SKY, romeo-hotel, SAR7115, Sascha Rentel, schwarzwaldgeier, skosi, Skywalker, Speedy9485, tomtom72
Besucherrekord: 82 Benutzer (30.12.2017 16:35).

disconnected RCPF Foren Chat Mitglieder Online 2
Userfarben : Administratoren, Moderatoren, Planer, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen