Ein Forum für RC-Paraglider, RC-Hängegleiter von CEFICS Punkair / AirC2Fly, Hacker RC-Paraglider, RC - Para Sky, RC PPG, RC - Para World.

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...



Cefics / RCPF Events 2019 auf einen Blick und Anmeldung - hier klicken



Google Translator - wähle Deine Sprache | Choose your language




#1

RE: Wie entsteht ein Paraglider - Bericht von Herry Hoffner

in Gleitschirme 17.12.2014 10:23
von Administrator | 1.760 Beiträge
avatar
Ort: Geithain

Danke Herry, Schwarzwaldgeier für diesen sehr ausführlichen Bericht !


Die Entstehung eines RC Paragliders!



Nachdem der RAINBOW 4.0 ein Volltreffer war, entstand die Idee, diesen im Detail weiterzuentwickeln.

Aus meinen Erfahrungen mit dem ASTRAL Proto (leichtes Tuch) und dem ASTRAL V2 (normales Tuch) und
aus denen vom manntragenden Fliegen weiß ich, dass das Material großen Einfluss auf das Flugverhalten hat.
Mein Wunsch, ein Hochleister mit 4 m Spannweite, Streckung ca. 8 in Leichtbauweise musste realisiert werden!
So blieb mir nichts anderes übrig, als mich durch den Materialdschungel zu kämpfen.

Viele Fragen stellten sich:

Welches Tuch findet Verwendung, welches Leinenmatrial, woher Beschaffe ich Tragegurte, wo versteife und verstärke ich den Paraglider sinnvoll, welches Design findet Anwendung, usw.




Nach Überprüfung einiger Materialmuster, entschied ich mich für das Tuch ICAREX PC31.
Ein sehr hochwertiges Tuch, wenn nicht das Beste auf dem Markt. Demzufolge auch das teuerste Tuch.



Mit Andreas, der mir auch den RAINBOW 4.0 entworfen und geschneidert hat, hatte ich wieder einen perfekten Partner zur Seite.
Die Materialbeschaffung stand in meinem Zuständigkeitsbereich und Andreas sollte aus diesem Material einen Paraglider nach meinen Wünschen und Vorstellungen zaubern. Mit meiner Liebe zum Detail brachte ich ihn manchmal an den Rand des Wahnsinns! Aber er setzte all meine Ideen mit bewundernswerter Ausdauer und viel Geduld perfekt um.




Da man auf einem Bein nicht stehen kann, wollte ich sämtliche Ideen auch in den OPEN 1.5 einfließen lassen.

So entstanden gleich zwei neue Projekte. Der OPEN 1.5 mit 3m Spannweite und der OPEN 2.0 mit 4m Spannweite.

Zwei Projekte gleichzeitig, das war eine große Herausforderung für uns beide.
Andreas nochmals vielen, vielen Dank für all deine Geduld und Mühen! Da wir in ständigem Kontakt standen,
konnte ich miterleben, wie er Zelle für Zelle, Puzzleteil für Puzzleteil zu einem wunderbaren Paraglider zusammen fügte.



Ob das Produkt am Ende auch so toll fliegen würde, stand zu diesem Zeitpunkt noch in den Sternen.
Es hätte auch alles „für die Tonne“ sein können!

Aber durch die Erfahrung aus dem OPEN 1.5 und dem RAINBOW 4.0 schätzte ich diese Gefahr als gering ein.

Für die Beleinung aus Edelrid 0,3 mm und 0,4 mm war ich alleine zuständig. Die Leinenerstellung für gleich zwei Paraglider OPEN 1.5 und OPEN 2.0 (insgesamt 340 m), ist eine Herausforderung und benötigt viel, viel Zeit (ca. 750 Schlaufen). Da genau diese Mangelware war und ich viel unterwegs sein musste, nutzte ich die langen Zugfahrten zum Spleißen!



Es hat schon etwas, mit 250 km/h durch die Landschaft zu brettern und gleichzeitig Leinen zu spleißen.
Dadurch ergab sich auch das ein oder andere nette Gespräch mit Mitreisenden.
Am Samstag erhielt ich von Andreas das mit Bespannung erwarte Email, die beiden OPEN seien fertig!
Es war klar, diese mussten so schnell wie möglich zu mir.



So setzte ich mich am Sonntag in den ICE und fuhr die 200 km zu Andreas um, die Schirme abzuholen. Die Fahrzeit nutzte ich wieder zum Spleißen der Leinen für den OPEN 1.5!

Es ist immer wieder ein „fantastisches Gefühl und eine große Freude“, wenn man das durch seine Ideen entstandene Produkt in den Händen hält. Nach einer halben Stunde Fachsimpeln mit Andreas, trat ich wieder die Heimreise an.
Kaum daheim angekommen, musste der OPEN 2.0 mit Leinen versehen werden, egal, wie lange es dauern würde.
Mit größter Sorgfalt und Konzentration schlaufte ich die gespleißten Edelrid Aramid Leinen ein. Ein 4 m Schirm ist doch verdammt groß. Um 23.00 Uhr war der Schirm startklar!

Wie der Zufall es wollte, passte das Wetter am nächsten Tag. Wind 12 bis 20 km/h, perfekt für Groundhandlingund den Jungfernflug.
Da die Tage sehr kurz sind, hatte ich nur wenig Zeit zur Verfügung.
Dank perfektem Job von Andreas befand sich der Schirm innerhalb von zehn Minuten in der Luft.
Die einzige Änderung die sich durch das Groundhandling ergab, war die Verkürzung der Steuerleinen um 1,5 cm.




Nach kurzem Rantasten an das Flugverhalten erfasste mich die Begeisterung.
Der OPEN 2.0 in der Leichtversion macht sehr viel FUN und übertraf all meine Erwartungen.
Das Handling ist noch besser als beim RAINBOW 4.0.
Das Startverhalten ist perfekt und flache Kurven, enge Kurven mit und ohne Motorunterstützung,
Steilspirale, Helikopter, Wingover, alles setzte er bereits beim Erstflug um, als hätte ich schon hunderte Flüge mit ihm gemacht.


Daten: Open 2.0


- Spannweite: 4m
- Zellen: 31
- Leinenlänge: max. 244 cm
- Streckung: 7.8
- Fläche: 2.06
- Projizierte Spannweite: 3.1m



Ich bin sehr happy über einen weiteren 4m RC Paraglider mit genialem Flugverhalten und einer fantastischen Silhouette!
Sobald das Wetter es zulässt, gibt es ein Video !

Jetzt noch die Leinen für den OPEN 1.5 fertigstellen, damit dieser auch zu seinem Jungfernflug kommt.


nach oben springen

#2

RE: Wie entsteht ein Paraglider - Bericht von Herry Hoffner

in Gleitschirme 17.12.2014 11:11
von schorsch | 3.266 Beiträge
avatar
Ort: Bamberg

Toller Bericht Herry, von der Idee über die Geburt bis zum Erstflug

Ich bin auch oft mit dem ICE unterwegs, nun weiß ich endlich wie ich mir die Zeit vertreiben kann nur das Spleißen müsste ich noch lernen


nach oben springen

#3

RE: Wie entsteht ein Paraglider - Bericht von Herry Hoffner

in Gleitschirme 17.12.2014 11:23
von NieDa-Alpin | 1.397 Beiträge
avatar
Ort: Bergen

Super Bericht,

da haben sich ja Macher getroffen, top Dokumentation und geniale Sichel
Ich hätte echt keinen Nerv zum spleißen.........also


nach oben springen

#4

RE: Wie entsteht ein Paraglider - Bericht von Herry Hoffner

in Gleitschirme 17.12.2014 12:21
von Rolf1 | 1.540 Beiträge
avatar
Ort: Silz Tiroler Oberland

Gewaltig wenn man so was kannmir würde die Übersicht fehlen. Mein Respekt


nach oben springen


 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Rollmops, mArcus

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Charly_FPV
Besucherzähler
Heute waren 145 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 855 Gäste und 55 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2664 Themen und 22510 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:
Baumschubser, Chris71, dan1978, eagle51, Jimmmmy, Listiger Lurch, mArcus, parayumi, Razzo, Rolf1, Rollmops
Besucherrekord: 91 Benutzer (10.11.2018 22:05).

disconnected RCPF Foren Chat Mitglieder Online 2
Userfarben : Administratoren, Moderatoren, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen