Ein Forum für RC-Paraglider, RC-Hängegleiter von AirC2Fly / Punkair, Hacker RC-Paraglider, RC - Para Sky, RC - Para World.

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Titelbild: Chrigel „The Eagle“ Maurer im Cefics/ Punkair Team




Cefics / RCPF Events 2019 auf einen Blick und Anmeldung - hier klicken





Google Translator - wähle Deine Sprache | Choose your language



#1

Termine Red Bull X-Alps 2019

in Aktuell - Red Bull X-Alps 18.09.2018 19:36
von dl1run | 205 Beiträge
avatar
Ort: Nähe Mittweida

Hallo,

für die Anhänger der X-Alps hier auch noch die Termine (Quelle: Webseite X-Alps):

16.10.2018 - Bekanntgabe der Teilnehmer

13.03.2019 - Bekanntgabe der Strecke

13.06.2019 - Prolog

16.06.2019 - Start der X-Alps

Als Zuschauer ist der Prolog sehr zu empfehlen. So nah kann man kann man sonst nirgens am Wettkampfgeschehen sein. Es ist sicher auch ein großartiges Bild, wenn die Wettkämpfer wieder angeflogen kommen und die letzten Meter ins Ziel zu Fuß zurück legen.
Im Vorjahr war uns das Bild leider nicht vergönnt. Zu viel Wind machte die Starts unmöglich. Dafür war es aber ein spannender "Sprint" im Vergleich zum eigendlichen Rennen.


LG Karsten
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
RC-Free mit A30-8XL und Doppelprop / RC-Nyos mit A30-8XL / Multiplex Cockpit SX 9 mit Unisens-Telemetrie

NieDa-Alpin und Rolf1 haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

x-Alps 2019

in Aktuell - Red Bull X-Alps 23.09.2018 12:55
von schwarzwaldgeier | 1.104 Beiträge
avatar
Ort: Deutschland

Danke Karsten für die Info.

Meinen Urlaub im Juni 2019 habe ich in der Nähe von Salzburg gebucht.
So kann ich den Prolog und den Start der X-Alps 2019 life miterleben.
Freue mich schon darauf die "Ausserirdischen" zu treffen!


Flying in the Para-dise
Nice Flights
Herry

Spiral 1.2, FUN 3, Vertex, Spiral 2.4, Spicy, Stunt, Flash-XC, FOX 1.5, Prisma, Arcus, Pulse 1.4, WEGUS RS, OPEN 1.5, FREE, Hero 4, Flair 2.4, OPEN 1.5 V2, OPEN 2.0, 7even, 7teen, SIX, ASTRAL Hybrid, NEXUS, ITALY, TWENTY-7even, OLYMPIC, X-Alps, CrossAlps, GIN FLY, Rasty


NieDa-Alpin findet das Top
zuletzt bearbeitet 23.09.2018 12:57 | nach oben springen

#3

RE: x-Alps 2019

in Aktuell - Red Bull X-Alps 17.10.2018 08:24
von schwarzwaldgeier | 1.104 Beiträge
avatar
Ort: Deutschland

Hallo,

die 32 Teilnehmer der Red Bull X-Alps 2019 stehen fest.
Aus Deutschland nehmen Manuel Nübel und Markus Anders teil.
Auch der 5 malige Gewinner Chrigel Maurer ist wieder unter den Teilnehmern.
Start am 16.06.2019 in Salzburg.

Paul Guschlbauer (AUT 1)
Simon Oberrauner (AUT 2)
Helmut Schrempf (AUT 3)
Tom de Dorlodot (BEL)
Kaoru Ogisawa (JAP)
Chikyong Ha (KOR)
Rodolphe Akl (LBN)
Eduardo Garza (MEX)
Alex Villa (COL)
Stanislaw Mayer (CZE)
Thomas Juel Christensen (DNK)
Benoit Outters (FRA 1)
Nick Neynens (NZL 1)
Kinga Masztalerz (NZL 2)
Dominika Kasieczko (POL)
Toma Coconea (ROM)
Gaspard Petiot (FRA 2)
Antoine Girard (FRA 3)
Maxime Pinot (FRA 4)
Manuel Nübel (GER 1)
Evgenii Griaznov (RUS)
Chrigel Maurer (SUI 1)
Patrick von Känel (SUI 2)
Adrian Keller (SUI 3)
Markus Anders (GER 2)
Marco Hrgetic (HRV)
Aaron Durogati (ITA 1)
Tobias Grossrubatscher (ITA 2)
Baris Celik (TUR)
Gavin McClurg (USA 1)
Willi Cannel (USA 2)
Cody Mittanck (USA 3)

https://www.redbullxalps.com/athletes.html

Ich freue mich auf dieses spannende Rennen und werde den Prolog und
den Start life in Salzburg miterleben.


Flying in the Para-dise
Nice Flights
Herry

Spiral 1.2, FUN 3, Vertex, Spiral 2.4, Spicy, Stunt, Flash-XC, FOX 1.5, Prisma, Arcus, Pulse 1.4, WEGUS RS, OPEN 1.5, FREE, Hero 4, Flair 2.4, OPEN 1.5 V2, OPEN 2.0, 7even, 7teen, SIX, ASTRAL Hybrid, NEXUS, ITALY, TWENTY-7even, OLYMPIC, X-Alps, CrossAlps, GIN FLY, Rasty


Folgende Mitglieder finden das Top: NieDa-Alpin und Baumschubser
zuletzt bearbeitet 17.10.2018 08:29 | nach oben springen

#4

RE: x-Alps 2019

in Aktuell - Red Bull X-Alps 01.03.2019 19:41
von schorsch | 3.543 Beiträge
avatar
Ort: Bamberg

Punkair unterstützt das Redbull Xalps Team GER1 mit MANUEL, CHRISTIAN, JOSI, CARLA, SASCHA auf dem Weg von Salzburg bis Monaco.

Das härteste Abenteuerrennen der Welt!!!!

Nächster Termin: 13.03.2019 Bekanntgabe der Strecke


mfG, Schorsch

RCPF Team - Administrator

Free V2; Nexus; Flair 4.5; CrossAlps 2.8; Swift; CrossAlps 1.9; Sir Edmund; The Clou; Wilco 1.3; Wilco 1.8
Folgende Mitglieder finden das Top: Andi82 und parayumi
Andi82, NieDa-Alpin und parayumi haben sich bedankt!
nach oben springen

#5

X-Alps 2019 Zahlen

in Aktuell - Red Bull X-Alps 06.03.2019 08:44
von schwarzwaldgeier | 1.104 Beiträge
avatar
Ort: Deutschland

Hallo;

wenn man die Daten aus den vergangenen X-Alps Rennen liest, merkt man sehr schnell,
um was für außergewöhnliche Athleten es sich hier handelt.
In einer Woche wird die Strecke bekannt gegeben!

Hier ein Bericht aus den News der Red Bull X-Alps 2019.

Als 2003 die erste Red Bull X-Alps ausgetragen wurde, gab es zwischen dem Dachstein und Monaco einen Passpoint über Verbier.

Ein solcher geradliniger Kurs sieht für heutige Verhältnisse einfach aus, aber es dauerte noch 12 Tage, bis der Gewinner Monaco gewann - und nur zwei andere Athleten machten ein Tor.

Damals hätten sich Konkurrenten vor allem als Abenteurer und nicht als Leistungssportler verstanden.
Sie trugen Wanderschuhe, trugen 20 kg auf dem Rücken und flogen mit einem Gleitverhältnis von 9: 1. Es war eine andere Ära.

"44.600 Höhenmeter, dies entspricht fünf Meeresspiegel, um den Mount Everest zu besteigen."
Heute hat sich die Ausrüstung uneingeschränkt verändert. Alles ist leichter, schneller und besser geworden. Sportler tragen nur 5-7kg auf dem Rücken.
Auf dem Boden wandern sie schnell und laufen, während ihre Flügel in der Luft um 30% mehr gleiten.

Die größte Veränderung betrifft jedoch die Athleten selbst. Sie werden von Jahr zu Jahr stärker, fitter und technisch leistungsfähiger.
Schauen Sie sich die Leistungsstatistiken der Gewinner der letzten Ausgabe an:

Chrigel Maurers fliegerisches Können mag legendär sein, aber er ist auch ein unglaublicher Sportler zu Fuß.
Während des Rennens 2017 hat er 44.600 Höhenmeter zurückgelegt, dies entspricht fünf Meereshöhen, um den Mount Everest zu besteigen!

Das gleiche Rennen, an dem Benoit Outters an Tag 8 wahnsinnige 102 km lief!
Um es in die richtige Perspektive zu rücken, sind das zweieinhalb Marathons, nach einer Woche des Rennens (praktisch ohne Schlaf,
da er einen Night Pass gezogen hatte) und nicht einmal Höhenmeter enthalten.

Paul Guschlbauer, der Dritter wurde, legte eine unglaubliche Gesamtentfernung von 2.400 km zurück - von Paris nach Moskau.

Und nicht zu vergessen das legendäre Rennen von Toma Coconea aus dem Jahr 2007, in dem er 1.021 km zurücklegte,
fast die gleiche Strecke wie San Francisco nach Seattle. (Und er wurde immer noch Zweiter.)

Angesichts dieser übermenschlichen Anstrengungen müssen die Organisatoren mit der Route immer kreativer werden.
Sie müssen Wege finden, um die Herausforderung zu erhöhen, indem sie beispielsweise gezwungen werden, an bestimmten Turnpoints zu landen.
Oder machen Sie es unmöglich, auf offensichtliche Luftautobahnen wie Pinzgau und Rhonetal zu steigen.
(Beide liegen in Ost-West-Richtung und sind berühmt für ihre zuverlässige Thermik.) Es bedeutet auch, Wendepunkte sowohl auf der
Nord- als auch auf der Südseite der Alpen zu positionieren und Athleten dazu zu zwingen, die Hauptkette mehrmals zu durchqueren.

"... wir wollen alle, dass sie Bergsteigen, Gletscherwanderungen und großen Gebirgskreuzungen gegenüberstehen.
Es geht nicht nur um die wirtschaftlichste und schnellste Route von Salzburg nach Monaco."
Die Dinge begannen 2009, als fünf Wendepunkte während des Rennens hinzugefügt wurden.
Bis zum Jahr 2013 wurde der Abstand mit acht Wendepunkten und drei Kreuzungen der Hauptkette auf 1.031 km erhöht.
Aber auch das war meistens ein linearer Kurs, die einzige Abweichung war die erste Etappe von Salzburg zum Dachstein.

Schneller Vorlauf bis 2017 und die Strecke ist mit 1.138 km die längste der Geschichte. Es startete mit einem Monster in die slowenischen Julischen Alpen.
Als die Athleten Aschau im Chiemgau erreichten, eine geradlinige Entfernung von der Salzburger Startlinie von 55 km westlich,
hatten sie zweimal die Alpen überquert und waren 336 km gelaufen. Und das war erst der Anfang.

Es ist verlockend, sich zu fragen, was das Lineup 2019 aus dem ursprünglichen Kurs von 2003 machen würde.
Aber wahrscheinlich ist alles in wenigen Tagen vorbei.

Wie der Rennleiter Jürgen Wietrzyk zuvor sagte: „Der Red Bull X-Alps ist mehr als ein Gleitschirmwettbewerb,
es ist ein Abenteuerrennen. Organisatoren, Fans und Athleten - wir alle möchten, dass sie Bergsteigen, Gletscherwanderungen
und großen Bergkreuzungen begegnen. Es geht nicht nur um die wirtschaftlichste und schnellste Route von Salzburg nach Monaco. “

Die Route wird am 12. März bekannt gegeben. Nur eines ist garantiert. Es wird hart, technisch und erfordert von Athleten
und ihren Teams jede Kraft und jedes Können. Wir können es kaum erwarten, dass der Showdown beginnt.


Fly in Para-dise
Nice Flights
Herry

Spiral 1.2, FUN 3, Vertex, Spiral 2.4, Spicy, Stunt, Flash-XC, FOX 1.5, Prisma, Arcus, Pulse 1.4, WEGUS RS, OPEN 1.5, FREE, Hero 4, Flair 2.4, OPEN 1.5 V2, OPEN 2.0, 7even, 7teen, SIX, ASTRAL Hybrid, NEXUS, ITALY, TWENTY-7even, OLYMPIC, X-Alps, CrossAlps, GIN FLY, RASTY, HOTLY, C-Alps
Folgende Mitglieder finden das Top: tomtom72, Hubazsw, Baumschubser, parayumi und adrenalin
tomtom72, Baumschubser und parayumi haben sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: X-Alps 2019 Zahlen

in Aktuell - Red Bull X-Alps 12.03.2019 14:01
von NieDa-Alpin | 1.449 Beiträge
avatar
Ort: Bergen



Google Übersetzung >>ON<<

Erfahren Sie mehr über den jeweiligen Turnpoint-Standort.

Als ob das noch nicht genug wäre, werden die neuen Wendepunkte in Westitalien und Südfrankreich die Teilnehmer dazu bringen, entlang Europas größter Gebirgskette zu fahren und es fünfmal zwischen dem nördlichen und südlichen sowie westlichen und östlichen Rand zu durchqueren. Auch Race Director Christoph Weber sagt, dass es hart werden wird. „Das Rennen ist früher als in den Vorjahren - das könnte im Hochgebirge viel mehr Schnee bedeuten, was die Athleten definitiv bremsen könnte. Wenn das Wetter nicht gut fürs Fliegen ist, könnte es ein sehr langes und anstrengendes Rennen nach Monaco sein! "

Der historische Mozartplatz in Salzburg, Österreich, markiert den Start der neunten Auflage von Red Bull X-Alps. Von dort laufen die Athleten durch die Stadt und den Gaisberg hinauf zum Turnpoint 1. Die Aussicht wird Tausende von Fans aus Nah und Fern anziehen, die alle dabei sein werden, um die Konkurrenten bei der Einrichtung ihrer Gleitschirme zu unterstützen ihr erster Flug des Rennens.

Von Gaisberg geht es weiter zum Turnpoint 2 in Wagrain - Kleinarl, einer Bergferienstadt im Süden von Salzburg - das Gelände wird dann nur wenige Tage zuvor aus dem Prologue-Rennen bekannt. Dann ist es nördlich bis zum Wendepunkt 3 in Aschau - Chiemsee am nördlichen Rand der Alpen, die nach Deutschland einfahren. Von dort ist es eine große Reise in Richtung Süden zum Turnpoint 4, dem Kronplatz in Italien, der den fast 4.000 Meter hohen Gebirgskamm der Alpen überquert, um den Gipfel zu markieren und das Turnpoint-Schild neben dem berühmten Messner Mountain Museum zu unterschreiben.

Dann geht es zurück nach Norden zur Zugspitze, Deutschlands höchstem Gipfel, den man nach Norden passieren muss - und von dort werden die 32 Abenteurer direkt über die österreichische Grenze zum Turnpoint 5, Lermoos - Tiroler Zugspitz Arena, abfallen. Dann bewegen sie sich wirklich nach Westen. Davos, Schweiz, ist Turnpoint 6 und steht als nächster auf der Liste - direkt neben dem schönen Davosersee. Danach geht es weiter zum Wendepunkt 7, Titlis - oberhalb von Engelberg, wo auf 3.200m das höchste Wendepunktzeichen des Rennens auf einem Gletscher markiert wird.

Danach müssen die Abenteurer den Turnpoint 8, den Eiger, einen der berühmtesten Berge der Kletterwelt, und den Turnpoint 9 Mont Blanc, den höchsten Gipfel der Alpen, vor dem nächsten Schild am Turnpoint 10 in St Hilaire, Frankreich passieren. eines der spirituellen Häuser des Freiflugsports. Dann geht es weiter bis zum letzten großen Bein. Vorbei an Turnpoint 11 am Monte Viso, der letzten großen Felsenpyramide in Italien, sowie an Turnpoint 12 Cheval Blanc, der seinen Kompass schließlich in Richtung Peille zeigt.

In einem letzten Anstoß kämpfen die hungrigen Konkurrenten auf den verbleibenden 91 km um den Turnpoint 13 in Peille, wo die Uhr endlich stehen bleibt. Von dort aus müssen die Athleten nur den 2 km langen Siegesflug über Monaco in das warme, blaue Wasser des Mittelmeers machen. Sie landen stilvoll auf einem Landing Float, um die Errungenschaft und Erleichterung des härtesten Abenteuerrennens der Welt zu feiern.

Die Entfernung und die Anzahl der Wendepunkte geben an, dass dies die schwierigste Route in der 16-jährigen Geschichte des Rennens sein wird. Ab sofort haben die Athleten nur drei Monate Zeit, um Körper und Geist auf die bevorstehende gewaltige Reise vorzubereiten. Das Studium der Geographie der Route wird einen langen Weg gehen, aber um siegreich hervorzugehen, bedarf es einer ganz neuen Dimension von Ausdauer und Entschlossenheit. Es ist nicht abzusehen, wer den Titel holt, aber mit einigen der größten Athleten der Welt wird es sicherlich ein Abenteuer, an das man sich erinnert.

Google Übersetzung >>OFF<<


*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>
schena gruas Udo


.....so wie du in den Wald reinfliegst, fliegst du nicht mehr raus

"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit.....Kompliziert bauen kann jeder!"
>Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier<
parayumi findet das Top
schorsch, parayumi und Harald haben sich bedankt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Red Bull X - Alps 2019 Livetracker
Erstellt im Forum Aktuell - Red Bull X-Alps von Administrator
0 16.06.2019 12:05goto
von Administrator • Zugriffe: 238
Red Bull X-Alps 2019
Erstellt im Forum Aktuell - Red Bull X-Alps von schwarzwaldgeier
57 Heute 07:49goto
von schorsch • Zugriffe: 3285
X-Alps 2019 Unterstützung für Manuel Nübel
Erstellt im Forum Nübeltäter - Fanthread von schorsch
3 05.06.2019 19:18goto
von Administrator • Zugriffe: 598
X-Alps 2019 - Routenvorstellung von Manuel
Erstellt im Forum Nübeltäter - Fanthread von schwarzwaldgeier
1 05.05.2019 12:11goto
von Marcus.S • Zugriffe: 969
Paraglider C-Alps
Erstellt im Forum Gleitschirme von schwarzwaldgeier
2 17.06.2019 20:49goto
von schwarzwaldgeier • Zugriffe: 4241
DMFV Gleitschirmworkshop & Meeting "Fly together - Fly with friends" 2019
Erstellt im Forum Aktuelles vom DMFV von Administrator
31 12.06.2019 08:34goto
von Harald • Zugriffe: 6165
RCPF Events 2019
Erstellt im Forum RCPF Events 2019 von schorsch
5 10.10.2018 11:03goto
von Micha500 • Zugriffe: 3246
X-Alps 2017 - Aktuelles von Team HUN mit Sascha und GER 2 mit Manu
Erstellt im Forum Aktuell - Red Bull X-Alps von Administrator
123 15.07.2017 19:19goto
von schorsch • Zugriffe: 12121
Red Bull X-Alps 2017
Erstellt im Forum Aktuell - Red Bull X-Alps von
54 02.03.2018 19:09goto
von schwarzwaldgeier • Zugriffe: 6406
Red Bull X-Alps 2015
Erstellt im Forum Aktuell - Red Bull X-Alps von
70 06.07.2016 21:33goto
von Administrator • Zugriffe: 9835

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Besucher
7 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Jörn2, Micha500, Jimmmmy, Rollmops, Dauphin, Charlesd, Karl

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FliegerMarkus
Besucherzähler
Heute waren 903 Gäste und 49 Mitglieder, gestern 1022 Gäste und 60 Mitglieder online.


disconnected RCPF Foren Chat Mitglieder Online 7
Userfarben : Administratoren, Moderatoren, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen