Ein Forum für RC-Paraglider, RC-Hängegleiter von AirC2Fly / Punkair, Hacker RC-Paraglider, RC - Para Sky, RC - Para World.

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Cefics Events auf einen Blick und Anmeldung - hier klicken





Google Translator - wähle Deine Sprache | Choose your language




#1

RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 19.02.2019 20:24
von fliegersepp | 17 Beiträge
avatar
Ort: Röthenbach

Hallo an alle,

Ich habe es am Sonntag endlich mal geschafft meinen ersten Paraglider in die Luft zu bringen.
Nach ein paar missglückten Starts hat es dann auch geklappt.
Aber mit den Flugleistungen bin ich noch nicht so ganz zufrieden. Ich hatte das Gefühl das das Gurtzeug immer einen halben Meter vor dem Schirm flog. Wenn ich noch mehr Gas gegeben habe, vollbrachte der Schirm einen Looping. Aber mit weniger Gas war die Steigleistung nicht so ganz zufriedenstellend.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben was evtl falsch gelaufen sein könnte.
Vielleicht war ich mit dem Gewicht zu leicht. Als Motor ist ein Hacker A30 8xl mit 3s/2400, mit Doppelprop eingebaut.
Gurtzeug ist das Hacker Evo mit Metallsitz, ohne Pilot.
Gewicht ca 1300g

Gruß
Fliegersepp



nach oben springen

#2

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 19.02.2019 21:16
von Listiger Lurch | 139 Beiträge
avatar
Ort: Raum Nürnberg

1300gr? Das kommt mir etwas wenig vor.
Wenn deine Gondel zu leicht ist, dann eilt sie vor. Das passiert auch, wenn du gegen den Wind fliegen willst.

Grüße
Joachim


Modellflug, Heli und Paraglider; Militärmodellbau
Mit meinem Hobby kann ich Probleme lösen, die ich ohne dieses Hobby gar nicht hätte.
nach oben springen

#3

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 19.02.2019 21:51
von tomtom72 | 331 Beiträge
avatar
Ort: Walldürn-Rippberg

Also die Gewichtsangabe kann nicht stimmen, mit zwei Servos im evo mit Metallsitz kommt man auf ca. 1600g plus 250g Lipo ist man auf 1850g. Ich würde einfach mal sagen zu viel Gas gegeben (ist bei 90% aller piloten die Ursache wenn sie erstes mal Para fliegen) und dadurch wandert die Gondel unter dem Schirm durch. Die meisten die mit Paragliden anfangen probieren die ihrer Meinung nach schlechten Flugleistungen mit noch mehr Gas zu verbessern, dies ist aber kontraproduktiv. Ich habe in den letzten Tagen genau dieses Verhalten mehrfach erlebt, die Piloten waren sich immer 100% sicher alles richtig zu machen und würden auf keinen Fall zu viel Gas geben, nachdem ich dann um ein Video bat in dem der Start und Flug mal zu sehen ist, kam dann genau die Bestätigung dafür. Nachdem sie dann erneute Startversuche mit deutlich reduziertem Gas machten und ebenso im Flug reduzierten klappte auf einmal alles und fliegen jetzt ganz begeistert.
Wenn wenig Wind ist ist das Gewicht ok, bei mehr Wind kann man dann noch etwas aufbalastieren.


Gruß Tom
Folgende Mitglieder finden das Top: NieDa-Alpin und Annie
zuletzt bearbeitet 19.02.2019 22:02 | nach oben springen

#4

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 05:53
von fliegersepp | 17 Beiträge
avatar
Ort: Röthenbach

Hallo,
ich hab jetzt nochmal gewogen. Natürlich habt ihr Recht. Es sind 1750 g.
ich werde weiter versuchen mit weniger Gas.

Danke .



nach oben springen

#5

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 06:23
von Puste | 35 Beiträge
avatar
Ort: Düsseldorf

Moin, ich habe ja noch nicht soviel mit dem Hobby zu tun. Aber liefert der Doppel Prop evtl. zu viel Schub?
Gruß,
Volker


nach oben springen

#6

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 06:48
von Baumschubser | 49 Beiträge
avatar
Ort: Saarland - Riegelsberg

Evtl. stimmt deine Bremseinstellung noch nicht so ganz, so das der Schirm leicht angebremst fliegt. Einfach mal die bremsleinen um 1...2 cm verlängern


nach oben springen

#7

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 06:59
von Rolf1 | 1.590 Beiträge
avatar
Ort: Silz Tiroler Oberland

Zitat von Puste im Beitrag #5
Moin, ich habe ja noch nicht soviel mit dem Hobby zu tun. Aber liefert der Doppel Prop evtl. zu viel Schub?
Gruß,
Volker


Gegenfrage, Du fährst mit deinem Auto zuschnell durch die Stadt, sagst du dann auch bei der Verkehrskontrolle Ich glaube mein Auto hat zuviel PS .
Bin mal auf die Antwort vom Polizisten gespannt.
Man braucht schon ein bisschen Gefühl wenn man mit dem Antrieb arbeitet.


Lg Rolf1
Der Start ist freiwillig, die Landung hingegen ein muss

NieDa-Alpin findet das Top
nach oben springen

#8

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 09:39
von Puste | 35 Beiträge
avatar
Ort: Düsseldorf

Hi,
dass man Gefühl für den Antrieb braucht, wurde von mir auch nicht in Frage gestellt.
Ich frage mich nur, ob quasi mit "60 km/h" angefahren wird. Vielleicht ist es jetzt etwas deutlicher geworden.
Gruß,
Volker


zuletzt bearbeitet 20.02.2019 11:14 | nach oben springen

#9

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 12:06
von Mostschweiz | 46 Beiträge
avatar
Ort: Frauenfeld

Zitat von fliegersepp im Beitrag #1
Aber mit den Flugleistungen bin ich noch nicht so ganz zufrieden. Ich hatte das Gefühl das das Gurtzeug immer einen halben Meter vor dem Schirm flog. Wenn ich noch mehr Gas gegeben habe, vollbrachte der Schirm einen Looping. Aber mit weniger Gas war die Steigleistung nicht so ganz zufriedenstellend.


Salü Sepp

auch beim Gleitschirmfliegen bestimmen die physikalischen Gesetze wie sich ein Gleitschirm und seine Gondel im Luftraum bewegen lassen. Die Steigleistung des Gleitschirmes wird nicht nur über die Drehzahl des Propellers beeinflusst, sondern wesentlich auch über die Grösse und Steigung resp. Anzahl der Blätter der Luftschraube.

Leider gibt es für die Gleitschirme weder Apps noch Tabellen, wo man bequem nachsehen könnte, mit welchen Antriebskombinationen (Akku, Motor, Propeller) die beste Steigleistung mit dem FreeV2 erreicht werden können. Eine Hilfestellung bietet auf der Hacker Homepage der eCalc SetUp Rechner, in dem Du die Schubleistung verschiedenster Akku/Regler/Motoren/Propeller Kombinationen berechnen lassen kannst. Mit grösseren Propeller, Doppelpropeller oder 3-Blattpropeller erreichst du mehr Schubkraft bei niedrigen Drehzahlen als mit der jetzigen Antriebskombination.

Ein weiterer Tipp, erhöhe die Propellerdrehzahl langsam und schrittweise, um herauszufinden, bei welcher Knüppelstellung die beste Steigleistung erreicht wird, bevor der FreeV2 in einen Looping fliegt. Da die Gleitschirme grundsätzlich über das Prinzip der Gewichtsverlagerung gesteuert werden, dauert es relativ lange, bis die Steuerimpulse für den Piloten erkennbar umgesetzt werden, da geht es nicht so schnell und zackig zu wie bei den Hubis und Flächenmodellen. Was die Modellgleitschirme auch nicht mögen, wenn man die Steuerknüppel einfach los lässt, damit sie zurück in die Ausgangsposition (Neutralstellung) schnellen, denn er will (an der langen Leine) geführt werden, wenn er sauber fliegen soll. Die niedrige Fluggeschwindigkeit eines Gleitschirms hat aber auch seine Vorteile, so kannst du mal zwischendurch mit beiden Händen den Fotoapparat bedienen um ein schönes Foto deines FreeV2 im Flug zu schiessen, ohne gleich einen Absturz zu riskieren.


Grüessli Michael



Sascha Rentel hat sich bedankt!
nach oben springen

#10

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 14:02
von fliegersepp | 17 Beiträge
avatar
Ort: Röthenbach

Hallo,

danke schon mal für die Tipps.
Das mit den Bremsleinen werde ich versuchen.
Die Motorkraft hatte ich eigentlich schon beim zweiten Flug so dosiert, das gerade so steigen erfolgt ist. Aber auch da flog die Gondel vorne weg. Zumindest hatte ich das Gefühl das es zu weit vorne ist gegenüber den Videos im Forum

Wie viel Steuerweg habt ihr an den Armen? Bei mir sind es ca 90 Grad

Gruß
Fliegersepp



nach oben springen

#11

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 14:36
von Mostschweiz | 46 Beiträge
avatar
Ort: Frauenfeld

Salü Sepp

dass die Gondel übermässig weit vorne hängt, könnte mit der Schwerpunktlage zusammenhängen. Halte mal die komplette Gondel (mit eingesetzten Akkus) an den Waageleinen in die Luft. Hängt die Gondel gerade (Propeller senkrecht) an den Waageleinen stimmt der Schwerpunkt, hängt sie schief muss der Bügel verschoben werden. Dafür hat der Hacker Metallsitz vier vorgebohrte Löcher auf jeder Seite.

Der Steuerausschlag der Servos lässt sich ebenfalls einfach überprüfen. Sind beide Arme ganz oben sollte sich der FreeV2 einfach aufgezogen werden können und am obersten Punkt stehen bleiben. Bei voll gezogenem Höhenruder (beide Arme unten) sollte der FreeV2 nicht Starten und mit einer leichten Krümmung am Boden liegen. Trifft beides zu ist der Steuerweg korrekt eingestellt.





Zitat von Puste im Beitrag #8
Hi,
Aber liefert der Doppel Prop evtl. zu viel Schub? Ich frage mich nur, ob quasi mit "60 km/h" angefahren wird.
Untermotorisierung ist beim Gleitschirmfliegen ein grosser Nachteil, Übermotierisierung bietet viele Vorteile.

Gerade beim Acrofliegen mit Gleitschirmen braucht man die plötzliche Krafteinwirkung um eine Figur wie der Looping überhaupt einzuleiten. Reicht der Vorwärtsschub beim Looping nicht aus, fällt die schwere Gondel aus der Kreisbahn, unter Umständen in den darunter fliegenden Gleitschirm was unweigerlich zum Absturz führt.

Zwischen bester Steigleistung und Looping fliegen entscheidet sich also am Gassteuerküppel und nicht in der Anzahl der Propellerblätter.

Wieviel Antriebskraft für ein Gleitschirm ideal ist lässt sich nicht generell bestimmen. Sie ist abhängig von vielen Parametern wie Luftwiderstand, Gewicht, Propeller (Durchmesser, Steigung, Anzahl Blätter), Flügelprofil, Geschwindigkeit, gewünschte Steigrate, Flughöhe über Meer, Flugmanöver, Windstärke, Thermik usw..

Auf Modellgleitschirm Treffen kann man sehr gut beobachten, dass gleiche Gleitschirmmodelle eine unterschiedliche Steigrate haben bei gleichem Motor. Schaut man genauer hin bemerkt man schnell die Unterschiede wie die Grösse oder Anzahl der Propeller oder ob der Motor von einem 4S oder nur 3S Akku gespeist wird. Der Vorteil von Doppelprops liegt nicht nur in deren Leistung begründet, Drei- oder vierblättrige Luftschrauben sind auch deutlich leiser im Betrieb.

Grüessli Michael



Folgende Mitglieder finden das Top: Puste und jeremias29
Sascha Rentel hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 17:10
von adrenalin | 51 Beiträge
avatar
Ort: Ditzingen

Zitat von Mostschweiz im Beitrag #11
Salü Sepp

dass die Gondel übermässig weit vorne hängt, könnte mit der Schwerpunktlage zusammenhängen. Halte mal die komplette Gondel (mit eingesetzten Akkus) an den Waageleinen in die Luft. Hängt die Gondel gerade (Propeller senkrecht) an den Waageleinen stimmt der Schwerpunkt, hängt sie schief muss der Bügel verschoben werden. Dafür hat der Hacker Metallsitz vier vorgebohrte Löcher auf jeder Seite.




Da hätte ich auch mal eine Anfängerfrage dazu:

Alle Leinen des Schirmes sind ja zentral jeweils links und rechts am Alubügel eingehängt. Daran hängt die Gondel und will den Schrim mit ihrer Gewichtskraft nach unten ziehen. Eigentlich ändert sich diese Kraft doch nicht, wenn die Gondel mehr nach vorne bzw. nach hinten geneigt hängt, weil der Aufhängepunkt ja immer derselbe ist?

Bei einem Flächenmodell kann ich durch Gewichtsverlagerung den Schwerpunkt wandern lassen, beim Gleitschirm müsste der Schwerpunkt durch den zentralen Punkt, wo die Leinen am Alubügel hängen, doch gegeben sein, oder?

Denke ich da falsch?

Ist die Gondel nach vorne oder nach hinten gekippt, hat das bestimmt Einfluss auf das Flugverhalten bei laufendem Motor, sprich Motorsturz. Hat das tatsächlich auch Einfluß auf den Schwerpunkt?

Gruss Armin



zuletzt bearbeitet 20.02.2019 18:05 | nach oben springen

#13

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 18:42
von Micha500 | 1.588 Beiträge
avatar
Ort: Dortmund

Das viel größere Problem ist der sich ändernde Anstellwinkel des Schirms.
Stell dir mal vor du veränderst beim Flächenmodell den Winkel der Tragfläche um 10°.


Weils Spaß macht!!!
Paraelch 0.45 Swift Picus Agilis Crossalps 1.9/2.8 Clou
nach oben springen

#14

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 19:52
von Mostschweiz | 46 Beiträge
avatar
Ort: Frauenfeld

Salü Armin

Zitat von adrenalin im Beitrag #12

Alle Leinen des Schirmes sind ja zentral jeweils links und rechts am Alubügel eingehängt. Daran hängt die Gondel und will den Schrim mit ihrer Gewichtskraft nach unten ziehen. Eigentlich ändert sich diese Kraft doch nicht, wenn die Gondel mehr nach vorne bzw. nach hinten geneigt hängt, weil der Aufhängepunkt ja immer derselbe ist?

Denke ich da falsch?


Die Denkweise ist Richtig, nur der korrekte Ausdruck ist Erdanziehungskraft anstelle Gewichtskraft, darum werden alle Teile eines Modellgleitschirm gleichmässig von der Erde angezogen, unabhängig davon wo sie sich über der Erdoberfläche befindet.

Ob eine Gondel nach vorne oder nach hinten gekippt am Schirm hängt hat eine Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit des Propellerantriebs. Die maximale Vortriebsleistung ist nur möglich, wenn die Antriebswelle des Elektromotors exakt in der horizontale Längsachse ausgerichtet ist. Kippt man nun die Gondel nach vorne oder nach hinten, drückt der Propeller die Gondel nicht wie gewünscht in Flugrichtung nach vorne sondern nach oben oder unten. Die Energie in Form von Vorwärtsgeschwindigkeit geht oft vom Piloten unbemerkt verloren, denn wenn der Propeller die Gondel nach unten zieht, hält die höhere Auftriebskraft des (Gleit)Schirmes die Gondel auf gleicher Flughöhe. Und wenn die nach hinten gekippte Gondel vom Propeller nach oben gezogen wird, freut sich der Pilot über den Zuwachs an Steigleistung. Da aber ein Pilot nur beschränkt über elektrische Energie für den Elektroantrieb verfügt, sollten möglichst keine Wattstunden dazu verschwendet werden, um zu versuchen den Gleitschirm entgegen der höheren Auftriebskraft Richtung Boden zu ziehen.



Zitat von adrenalin im Beitrag #12

Bei einem Flächenmodell kann ich durch Gewichtsverlagerung den Schwerpunkt wandern lassen, beim Gleitschirm müsste der Schwerpunkt durch den zentralen Punkt, wo die Leinen am Alubügel hängen, doch gegeben sein, oder?
Dem wäre so, wenn sich die Gondel nicht in alle Richtungen bewegen lassen würde! Trotzdem hat der wandernde Schwerpunkt während dem Flug bei einem Gleitschirm nicht dieselben dramatischen Auswirkungen wie bei einem Flächenflugzeug. Im Gegenteil, beim Gleitschirmfliegen wird die Gewichtsverlagerung aus dem Schwerpunkt zur Steuerung des Schirmes mitbenutzt.


Auch wenn der Free bereits ein Oldie am Gleitschirmhimmel ist, sollten seine guten Flugleistungen durch falsche Einstellungen nicht eingeschränkt werden!

Grüessli Michael



adrenalin hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 20.02.2019 20:36 | nach oben springen

#15

RE: RC Free V2 Airborne

in RC-Free V2 20.02.2019 20:32
von Mostschweiz | 46 Beiträge
avatar
Ort: Frauenfeld

Zitat von Micha500 im Beitrag #13
Das viel größere Problem ist der sich ändernde Anstellwinkel des Schirms.
Stimmt dafür müsste man aber die Länge der Waageleinen verändern, was ja niemand macht, ausser er knüpft eine neue Waage falsch.

Manchmal würde ich den Einstellwinkel gerne positiv verstellen können, das würde bei starker Motorleistung die Steigrate merklich erhöhen


Trotzdem Warnung vor überlangen Servowege beim Betätigen des Beschleunigers => einklappen der Profilnase möglich
oder zieht man zu viel an den Bremsleinen kommt der Schirm in einen Fullstall, was allerdings beim Acrofliegen mit dem Free manchmal nötig und daher erwünscht ist.

Grüessli Michael



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Free V1 mit Hacker Evo Gurtzeug komplett bis auf Empfänger
Erstellt im Forum Verkaufe von Marcus.S
0 23.08.2019 10:29goto
von Marcus.S • Zugriffe: 868
Mein Schirm "Free" von Hacker, macht ungewollt Looping
Erstellt im Forum Fragen von Windfee
12 30.07.2019 10:02goto
von Windfee • Zugriffe: 2328
FREE V2 Feierabendflug
Erstellt im Forum Videos von schorsch
2 15.08.2017 21:10goto
von Rainer88 • Zugriffe: 7050
Meine ersten Erfahrungen mit dem Free
Erstellt im Forum Berichte von
40 03.04.2016 09:43goto
von Hangwind • Zugriffe: 8245
RE: Erstflug eines RC-Free V2
Erstellt im Forum Videos von
23 04.10.2015 11:18goto
von schorsch • Zugriffe: 8020
Thermalling with the Free
Erstellt im Forum Sonstiges von
2 20.08.2015 18:24goto
von Charlesd • Zugriffe: 712
RC FREE der Allrounder
Erstellt im Forum Berichte von
24 14.08.2015 21:22goto
von Thomas Rc - Free • Zugriffe: 2098
RE: RC-Free ohne und mit Zusatzgewicht
Erstellt im Forum Zusatzgewichte von
2 02.08.2015 21:35goto
von FunandFly • Zugriffe: 3713
Free Bericht aus einem österreichischen Magazin
Erstellt im Forum Berichte von
3 27.07.2015 18:42goto
von schorsch • Zugriffe: 3987
RC-Free - Fliegen am Strand von Fanø / DK
Erstellt im Forum Berichte von
1 08.11.2014 08:33goto
von FunandFly • Zugriffe: 10308

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Besucher
4 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Gelegenheitsflieger, Charlesd, ahjwinth, dl1run

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: StD
Besucherzähler
Heute waren 128 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 812 Gäste und 74 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2952 Themen und 25522 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:
ahjwinth, Airam, ArchieZ, Baumschubser, Bienenkönig, Charlesd, dl1run, fliegersepp, Gelegenheitsflieger, mArcus, Nob, petter, RC para SKY, Rollmops
Besucherrekord: 92 Benutzer (31.12.2018 12:25).

disconnected RCPF Foren Chat Mitglieder Online 4
Userfarben : Administratoren, Moderatoren, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen