Ein Forum für RC-Paraglider, RC-Hängegleiter von AirC2Fly / Punkair, Hacker RC-Paraglider, RC - Para Sky, RC - Para World.

 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...



Cefics / RCPF Events 2019 auf einen Blick und Anmeldung - hier klicken





Google Translator - wähle Deine Sprache | Choose your language



#1

Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 04.06.2019 12:57
von joergw | 75 Beiträge
avatar
Ort: 85298 Winden b. Scheyern

Hallo zusammen.

Ich möchte mit euch meine gestrigen Erfahrungen teilen. Wie Scharzwaldgeier in einem anderen Beitrag schon erwähnt hat, bin ich auch Opfer einer Fehleinschätzung geworden. Aber mal ganz von vorn...

Am frühen Abend nochmal auf die Wetter App geschaut und die herannahenden Schauern beobachtet. Der Himmel war Wolkenlos und ca. 30 ° C. Kein Wind. Also den Rucksack geschnappt und nochmal auf meine Modell Wiese. Die liegt nur 500 Meter entfernt. Alles gecheckt und zu einem gemütlichen Flug gestartet. Alles bisher Problemlos. Die Wolken kamen zwar näher, aber immer noch so weit weg, dass ich immer landen konnte. Nach 10 Minuten Landung und Akkuwechsel. Nur noch ein paar Anflüge und dann lieber Heim bevor es Regnet.
Ich war dann ca. 200 Meter von meiner Landestelle entfernt, nahe einer Bewaldung. Eigentlich kein Problem. Doch dann vernahm ich im Nacken den ersten Luftzug. Der Wind wurde schlagartig stärker. Eigentlich kein Problem. Nur hatte ich keinen Ballast an Board. Es war ja Windstill beim Start. Aus ca. 100 Meter Höhe hab ich dann eine Steilspierale angesetzt, bei der der Schirm aber schon Richtung Bäume abgetrieben war.
Dann der erste Fehler. Ok, nicht der erste, aber ein weiterer. Ich hätte einfach den Schirm zu Boden gehen lassen sollen. Auch wenn er dann im Baum gehangen wäre. Aber ich hätt den recht schnell gefunden. Hab dann den Schirm auf mich gerichtet und mit vollen Beschleuniger und Gas geben versucht gegen den Wind anzukommen. Leider erfolglos. Entfernung nahm natürlich zu. Da ich in einer Senke stand, war der Schirm nach ca. 3 Minuten nicht mehr zu sehen. Wech war er...
Jetzt war ich durch diverse Berichte hier im Forum vorgewarnt. Scale Modell und Passanten! Und genau so kam es auch... Ich habe also als erstes die 110 angerufen und der Polizei mitgeteilt, das mein Modell abgehauen war. Also falls jemand anruft, es war nur ein Modell! Ich bin dann mit meinem Auto Waldwege abgefahren um den Schirm zu finden. Erfolglos. Nach ca. 15 min ein Anruf, unbekannte Nummer. Natürlich die Polizei dran. Und kaum telefoniere ich mit dem netten Polizisten, hör ich über mir den Rettungshubschrauber kreisen. Hab nochmals erklärt, das es ein Recht großer Schirm war und täuschend echt aussieht. Er hat dann sofort den Hubschrauber abberufen. Aber warum trotz meines Anrufs der Rettungshubschrauber? Weil Passanten die 112 angerufen hatten. Und bis sich die 112 mit der Polizei abgestimmt hatte, lief die Rettungskette an. Und das ist auch gut so. Bei einem echten Unfall zählt jede Minute.
Ob kosten auf mich zukommen, weiß ich nicht. Der Polizist meinte am Telefon, dass ich ja rechtzeitig bescheid gegeben hätte und alles in Ordnung sei. Aber man weiß ja nie bei den Behörden. Falls was kommt, hoffe ich, dass meine Haftpflicht (DMFV Zusatzversicherung) das übernimmt.
Mein Fazit? Auf jeden Fall bei einem 1500€ Modell einen Tracker einbauen! Der Schirm wurde wohl noch nicht gefunden. Des weiteren Erinnere ich an die Kennzeichnungspflicht ab 250 Gramm! Das hilft wenn der Schirm gefunden wird. Und auch bei Sach oder Personenschäden kann schnell der Halter ermittelt werden. Ich hoffe das niemand und nichts zu Schaden gekommen ist. Und zu aller Letzt, nicht mehr bei Grenzwetterlagen fliegen gehen! Ich hätte wissen müssen, dass ich gegen den Wind nicht ankommen kann ohne Ballast. Und beim nächsten mal Steilspirale bis zum Boden und gut ist. Besser reparieren als ganz wech!

Ob ich nochmal einen Schirm aufbaue, weiß ich nicht. Hab noch den Hero 4 liegen. Aber Ich brauch erst einmal einen Schirm, mit dem ich mehr Erfahrungen sammeln kann.

Grüße, Jörg


Pilot und Gurtzeug: Pilot und Gurtzeug Maßstab 1:3 ; Pilot und Gurtzeug XS; HERO 4, Skyman Crossalps 2.8 (in weiß ;-) )
schwarzwaldgeier hat sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 04.06.2019 14:43
von Bienenkönig | 57 Beiträge
avatar
Ort: Plauen

Ich wollte gestern auch fliegen gehen.
Habs aber zum Glück nicht getan.
Als der Wind, wie von Dir beschrieben, auffrischte, war ich überglücklich, zu Hause geblieben zu sein.

Besser ein ganzes Model als vom Winde verweht und weit, weit weg oder defekt



nach oben springen

#3

RE: Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 04.06.2019 15:31
von schorsch | 3.591 Beiträge
avatar
Ort: Bamberg

Bei diesen extremen Wetterlagen, kann man ruhig schwer (aufbalastiert) fliegen , denn die Schirme zieht es trotzdem in einem Bart nach oben. Alle diese geschilderten Vorfälle waren gestern. Bei wenig bis gar kein Wind starten und dann in 400 m oder Höher, frischt der Wind auf. "Schwer" ist dann Überlebensvoraussetzung. Ich hatten in den CrossAlps 1.9 ( beim Start fast windstill) zusätzlich 300 gr ( das ist jetzt nicht allzuviel) reingepackt und das genügte, dass der Schirm mit Beschleuniger gut gegen den Wind an kam. Aber richtig wenn es zu heftig wird , ist es besser am Boden zu bleiben.

Beim Abspiralen ist immer darauf zu achten, dass der Schirm mit dem Wind versetzt wird. Denn die offene Kappe bietet genügend Widerstand mit dem Wind zu wandern. Dann vielleicht nicht die gesamte Höhe abbauen sondern in Stufen und dann immer wieder erst wieder Strecke gegen den Wind machen und dann erneut abzuspiralen. Oft ist dann wirklich der Fullstall die bessere Lösung. Hier fällt das ganze System fast senkrecht nach unten und bietet dem Wind nicht soviel Angriffsfläche. Der Schirm muss ja nicht unten im Boden einschlagen, sondern durch das vorsichtige öffnen der Kappe ist ein Weiterflug möglich um sicher zu landen. Sollte mal ein Schirm nicht in die Steilspirale oder Fullstall gehen - das hatten wir gestern - dann den Steuerbefehl ausführen und halten, zusätzlich einen Gasstoss geben, das zwingt dann den Schirm in die gewünschte Figur.

Dieses Problem vom Wegflug bedingt durch Thermik haben nicht nur die RC-Paragleiter auch beim Segelflug ist schon das eine oder andere Modell verschwunden. Also heißt es immer wieder mal üben - Steilspirale und Fullstall - .


mfG, Schorsch

RCPF Team - Administrator

Free V2; Nexus; Flair 4.5; CrossAlps 2.8; Swift; CrossAlps 1.9; Sir Edmund; The Clou; eXtasy; Wilco 1.3; Wilco 1.8


zuletzt bearbeitet 04.06.2019 15:32 | nach oben springen

#4

RE: Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 04.06.2019 19:42
von joergw | 75 Beiträge
avatar
Ort: 85298 Winden b. Scheyern

Heute nach 2 Stunden die Suche aufgegeben. Wir haben ein paar Leute aus dem Nachbardorf getroffen. Die haben vom Feuerwehreinsatz berichtet. Alle umliegenden Gemeinden wurden alarmiert! Ich kann nur jedem dringend empfehlen, bei einem ähnlichen Vorfall unbedingt die Polizei oder gar besser die 112 anzurufen und Entwarnung geben! So ein Einsatz kann teuer werden.


Pilot und Gurtzeug: Pilot und Gurtzeug Maßstab 1:3 ; Pilot und Gurtzeug XS; HERO 4, Skyman Crossalps 2.8 (in weiß ;-) )
zuletzt bearbeitet 04.06.2019 19:43 | nach oben springen

#5

RE: Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 04.06.2019 19:48
von joergw | 75 Beiträge
avatar
Ort: 85298 Winden b. Scheyern

Ich wusste ja das ich zu leicht bin und nicht gegen den Wind ankommen kann. Deshalb hätt ich sofort bis zum Boden entweder Spirale fliegen sollen oder halt den full Stall.


Pilot und Gurtzeug: Pilot und Gurtzeug Maßstab 1:3 ; Pilot und Gurtzeug XS; HERO 4, Skyman Crossalps 2.8 (in weiß ;-) )
nach oben springen

#6

RE: Scale Modelle und Rettungseinsatz

in Allgemein 09.06.2019 16:23
von joergw | 75 Beiträge
avatar
Ort: 85298 Winden b. Scheyern

So...update:

Stundenlange suche blieb erfolglos. Parallel dazu hab ich mich mit der Feuerwehr in Verbindung gesetzt. Wollte wissen wer der Meldende war. Hab dann meine Tel.Nr. zur Weitergabe hinterlassen. Am Abend rief dann der Großvater an. Der Enkel hatte alles beobachtet. Am Samstag hab ich mich dann mit dem Jungen getroffen und er hat mir den entscheidenden Tipp gegeben. Volltreffer. 5 min. suchen im entsprechenden Wald, haben wir den Schirm gefunden. Und es ist bis auf Akku nichts kaputt. Glück gehabt...

Angefügte Bilder:
20190609_120113.jpg

Pilot und Gurtzeug: Pilot und Gurtzeug Maßstab 1:3 ; Pilot und Gurtzeug XS; HERO 4, Skyman Crossalps 2.8 (in weiß ;-) )
zuletzt bearbeitet 09.06.2019 16:23 | nach oben springen


 Immer AKTUELL mit dem RCParaglidingForum NEWS Ticker.

 

Jetzt abonnieren ...


Besucher
8 Mitglieder und 23 Gäste sind Online:
Bienenkönig, Semm_de, Baumschubser, Uwe-WW, Jimmmmy, SkyNic, Winterkind, Hellman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Engl Paul
Besucherzähler
Heute waren 721 Gäste und 57 Mitglieder, gestern 887 Gäste und 73 Mitglieder online.


disconnected RCPF Foren Chat Mitglieder Online 8
Userfarben : Administratoren, Moderatoren, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen